Loading...
Wir brauchen Sie!2018-10-30T10:40:21+00:00

Unfallopfer, Verkehrsunfallopfer brauchen unsere Unterstützung

WIR brauchen SIE/DICH, um diese Hilfe leisten zu können

Jedes Jahr verletzen sich ca. 9,73 Mio. Menschen in Deutschland bei Unfällen. Diese ereignen sich nicht nur im Verkehr (Verkehrsunfall) oder bei der Arbeit (Arbeitsunfall, Wegeunfall), sondern auch in Schulen, Kindergärten, zu Hause und während der Freizeit (Freizeitunfall).
(Quelle: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin)

Im Unterschied zu den Bereichen Arbeit, Schule und Verkehr gibt es für Unfälle im Bereich Heim- und Freizeit in Deutschland keine gesetzliche Grundlage für die Erfassung von Unfalldaten.

Neben dem – körperlichen und/oder seelischen – Trauma des eigentlichen Unfalls beginnt für die Geschädigten oftmals ein langer Leidensweg, der neben der Rehabilitation auch einen jahrelangen, zermürbenden Kampf mit Rechtssystem und Versicherungen bedeutet. Dieser Teufelskreis führt nicht zuletzt dazu, dass Unfallopfer ein nicht enden wollendes Trauma durchleben. Ihre Genesung wird dadurch nahezu unmöglich.

Die Folgen für die Geschädigten unterschiedlicher „Auslöser“ (Gewalttat, Unfall, Verkehrsunfall, Mißbrauch, Unglück…) sind im Verlauf vergleichbar.

Wie kann unsere Beratungsstelle für Unfallopfer Ihnen helfen wenn Sie bei einem Unfall verletzt wurden?

Wir helfen bundesweit!

Die optimale Voraussetzung, effektiv helfen zu können liegt vor, wenn unsere Hilfe zeitnah erbeten wird. Je länger das Ereignis zurückliegt, desto weniger besteht die Möglichkeit, noch eine Umkehr der dann in den meisten Fällen verfahrenen Situation zu erwirken. Über unsere Beratungsstelle für Unfallopfer können folgende Hilfen erfolgen:

  • Sie werden mit hilfreichen Informationen versorgt um mögliche Fehler bereits in der Anfangsphase zu vermeiden, Sie erhalten somit Hilfe zur Selbsthilfe. Checkliste für Unfallopfer
  • Vermittlung an andere Organisationen aus unserem Netzwerk

Für unsere Mitglieder

  • Korrespondenz mit Polizei, Medizin, Versicherung, Rechtsanwalt usw.
  • Wir ermöglichen ein kostenloses Erstgespräch mit einem Rechtsanwalt aus unserem Netzwerk

Wir können nicht helfen wenn:

  • Sie bereits eine Frist einhalten müssen
  • Bereits Zivilklage eingereicht wurde
  • Kein Verursacher haftbar gemacht werden kann
  • Kein Personenschaden erlitten wurde

Sie sind Verursacher eines Unfalls?

Auch als Verursacher sind Sie direkt betroffen. Jeder verantwortungsbewusste Mensch wird an den Folgen schwer zu tragen haben. Ein Unfall ist in der Regel für alle Beteiligten schwer zu verarbeiten. Der erste und wichtigste Schritt ist es, die Verantwortung zu übernehmen. Gerne helfen wir Ihnen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Unsere Beratungsstelle wird NICHT durch öffentliche Gelder gefördert. Wir finanzieren die Hilfe für Betroffene ausschließlich mit Deinen/Ihren Beiträgen und Spenden. 

Unterstützen Sie unsere Arbeit für Unfallopfer ganz einfach per SMS

Jeder „FÜNFER“ hilft uns

Ab sofort besteht die Möglichkeit, uns finanziell mit dem Versand einer Charity SMS zu unterstützen. Das ist ganz einfach und kann innerhalb Deutschlands per Handy durchgeführt werden:

Senden Sie das Kennwort

UNFALL an die Kurzwahl

81190.

Mit Ihrer nächsten Mobilfunktelefonrechnung werden Ihnen 5,00 Euro zuzüglich der Versandkosten Ihres jeweiligen Anbieters abgebucht, von denen 4,83 Euro direkt unserer Arbeit zugutekommen.

Ihre finanzielle Unterstützung auf diesem kurzen Weg ist für uns absolut anonym. Zudem handelt es sich bei der Charity SMS um keine klassische Spende im steuerlichen Sinne, sodass wir Ihnen keine Spendenbescheinigung für Ihre Hilfe ausstellen können.

Sollten Sie dennoch eine Bescheinigung wünschen, dann können Sie gerne unsere anderen Spendenmöglichkeiten nutzen.