Wie Versicherer sich ums Zahlen drücken

Süddeutsche.de, 21.03.2013 – „In der deutschen Versicherungswirtschaft wächst die Sorge davor, dass die Schadensregulierungen oder die Leistungen der Versicherungen gegenüber ihren Kunden zum Politikum werden. Kunden erleben es immer wieder, und Verbraucherschützer klagen schon lange darüber, dass Versicherungen genau dann zaudern und zögern, wenn sie wirklich gebraucht werden: im Versicherungsfall. Neu ist, dass das Bundesjustizministerium sich der Sache annimmt.“(Quelle: sueddeutsche.de)

Wir begrüßen die Reaktion des BMJ auf unseren Reformvorschlag aus dem September 2012.

„Wie sich Versicherer ums Zahlen drücken“ (Link zum Artikel auf www.sueddeutsche.de)